Si, Acepto
Esta web utiliza cookies para obtener datos estadísticos de la navegación de sus usuarios. Si continúa navegando consideramos que acepta su uso. Leer más

HHhH

Binet, Laurent
21,95€
Consulte disponibilidad

Beim Spaziergang durch Prag entdeckt Laurent Binet an der Krypta eine Gedenktafel für tschechische Widerstandskämpfer. Sie versteckten sich dort nach dem Attentat auf Reinhard Heydrich bis deutsche Soldaten, nachdem sie auf der Suche nach ihnen schon ganz Prag auf den Kopf gestellt hatten, die Krypta fluten ließen.Der Ich-E...
[Leer mas...]

Editorial
ISBN13
ISBN10
Tipo
Páginas
Año de Edición
Idioma
Encuadernación

Beim Spaziergang durch Prag entdeckt Laurent Binet an der Krypta eine Gedenktafel für tschechische Widerstandskämpfer. Sie versteckten sich dort nach dem Attentat auf Reinhard Heydrich bis deutsche Soldaten, nachdem sie auf der Suche nach ihnen schon ganz Prag auf den Kopf gestellt hatten, die Krypta fluten ließen.
Der Ich-Erzähler Binet ist so elektrisiert von dieser Geschichte, dass er beschließt, von Paris nach Prag zu ziehen und ihr nachzugehen. Wie ein Detektiv verfolgt er die sich kreuzenden Spuren der Nationalsozialisten und der Widerstandskämpfer bis zu dem Tag, auf den alles zuläuft: Am 2. Juni 1942 soll der Chef der Gestapo Reinhard Heydrich von dem Tschechen Jozef Gabcik, der an den braven Soldaten Schwejk erinnert, auf offener Straße in Prag erschossen werden. Doch als der Mercedes mit Heydrich naht, klemmt der Abzug ...
Binet beschreibt die NS-Geschichte pointiert als Groteske.
Immer wieder kommt er dabei auf seine Rolle als Nachforscher, Erzähler und Erfinder zurück. Gibt es überhaupt eine historische Wahrheit und wie kann man über sie schreiben? Ein außergewöhnlich kluges, freches und mutiges Buch, das man lachend und weinend zugleich liest.